Adalbert Boysen

1843, Burg bei Magdeburg - 1912

Militär, Übersetzer

Adalbert Boysen (1843–1912) war ein deutscher Militärangehöriger, Verfasser mehrerer Studien über Griechenland und Übersetzer griechischer Literatur.

Nach der Schulausbildung trat Boysen 1861 in seiner Heimatstadt Magdeburg in den Militärdienst ein, nahm am preußisch-österreichischen Krieg von 1866 und am deutsch-französischen Krieg von 1870/71 teil und stieg bis in den Rang eines Obersten auf.

In den Jahren 1867 und 1898 hielt Boysen sich jeweils für mehrere Monate in Griechenland auf. Seine Kenntnisse über das Land, dessen Geschichte und Literatur verarbeitete er in mehreren Studien, u. a. zum damals tagesaktuellen Ereignis des griechisch-türkischen Krieges von 1897, sowie in einer 1902 erschienenen Anthologie griechischer Lyrik, die sich laut Boysen als Ergänzung zu vorgenannter Studie verstand. Die darin enthaltenen Gedichte stammen bis auf zwei “freie Nachdichtungen” durchweg aus der Feder anderer deutscher Übersetzer. Die Sammlung war dem Dichter und Politiker Kleon Rangavis gewidmet, der zu jener Zeit als griechischer Gesandter in Berlin weilte.

Verwendete Literatur

Sammlung neugriechischer Gedichte und Studie über den Hellenismus
Adalbert Boysen (Herausgeber*in, Übersetzer*in), Rhigas Velestinlis (Autor*in), Alexander Ypsilanti (Autor*in), Panagiotis Soutsos (Autor*in), Alexander Soutsos (Autor*in), Angelika Palis (Autor*in), D. Solomos (Autor*in), Johannes Karasutsas (Autor*in), Georg Zalocostas (Autor*in), A. R. Rangabé (Autor*in), Aristoteles Valaoritis (Autor*in), Elias Tantalides (Autor*in), Georg Drosinis (Autor*in), Kléon Rangabé (Autor*in), A. Vlachos (Autor*in), Volkslieder (Autor*in, Übersetzer*in), Theodor Kind (Übersetzer*in), Daniel Sanders (Übersetzer*in), Alexandros Rizos Rangavis (Übersetzer*in), Hans Müller (Übersetzer*in), August Boltz (Übersetzer*in), Hermann Lübke (Übersetzer*in), Arnold Passow (Übersetzer*in)
1902
Die Sulioten. Aus der Geschichte eines Heldenvolkes
Adalbert Boysen (Autor*in)
1907
Griechenland vor und nach dem Kriege nebst Betrachtungen über den griechisch-türkischen Krieg des Jahres 1897
Adalbert Boysen (Autor*in)
1898
Sammlung Neu-Griechischer Gedichte und Studien über den Hellenismus. Von Adalbert Boysen. Marburg a. d. Lahn 1902. Elwert
E. G. (Autor*in)
10.03.1910

Zitierweise

Marco Hillemann, »Adalbert Boysen«, in: Alexandros-Andreas Kyrtsis und Miltos Pechlivanos (Hg.), Compendium der deutsch-griechischen Verflechtungen, 07.09.2020, URI: https://comdeg.eu/compendium/artikel/94703/.

Metadaten

Artikeltyp Person
Index Adalbert Boysen
GND-Referenz Boysen, Adalbert (1055119159)
Verfasser*in Marco Hillemann
Siehe auch Adalbert Boysen (Biogramm)
Lizenz CC BY-NC-ND 4.0
Sprache Deutsch

Nachweise in der Bibliographie

Beteiligte Institutionen


Gefördert durch

Technische Umsetzung