Chlodwig Plehn

28.10.1900, Rawitsch (Posen) - 10.06.1977, Breslau

Journalist, Übersetzer

Chlodwig Plehn (1900–1977) war ein deutscher Journalist, Übersetzer neugriechischer Literatur und Autor mehrerer Bücher über Griechenland.

Nach dem Besuch des Gymnasiums studierte Plehn Philologie in Breslau und Köln und war zwischen 1924 und 1965 als Journalist in verschiedenen Lokalzeitungen tätig, zuletzt beim Burgdorfer Kreisblatt.

Seit 1962 Gründungsvorsitzender der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Hannover, verfasste Plehn in den 1960er und 1970er Jahren mehrere Bücher über Griechenland und betätigte sich als Übersetzer neugriechischer Literatur. Den Auftakt bildete die Sammlung Das Lied des Parnass (1964), deren Übersetzungen in enger Zusammenarbeit mit Plehns Ehefrau Erika entstanden. Mit seiner Anthologie, die vornehmlich klassische Lyrik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts enthielt, richtete sich Plehn ausdrücklich an “Griechenlandfahrer”, denen er auf dem Wege der Dichtung die “Seele” und “Vorstellungswelt des griechischen Menschen” vermitteln wollte (Plehn, 1964, 5–6). Neben dieser Sammlung übersetzte er u. a. Nikos Kazantzakis’ Roman Brudermörder (Erstausg. 1969; Originaltitel: Οι αδερφοφάδες) und die griechischen Texte der Kazantzakis-Ausgabe Einsame Freiheit: Biographie aus Briefen und Aufzeichnungen des Dichters (Erstausg. 1972).

Während der Zeit der griechischen Militärdiktatur (1967–1974) bezeigte sich Plehn nicht nur als entschiedener Sympathisant des Athener Regimes, sondern nutzte seine Stellung als Vorsitzender der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Hannover auch dazu, die Bonner Junta-Botschaft über Sitzungsinterna der Vereinigung der Deutsch-Griechischen Gesellschaften zu informieren (Sösemann, 1994, 494–497).

Verwendete Literatur

Nikos Kazantzakis: Einsame Freiheit. Biographie aus Briefen und Aufzeichnungen des Dichters
Eleni N. Kazantzaki (Herausgeber*in), Chlodwig Plehn (Übersetzer*in), Nikos Kazantzakis (Autor*in)
1991
Brudermörder
Nikos Kazantzakis (Autor*in), Chlodwig Plehn (Übersetzer*in)
1974
Das Lied des Parnass. Griechische Dichtung des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts
Chlodwig Plehn (Herausgeber*in, Übersetzer*in)
1964
Annäherungen an Hellas. Philhellenismus und Deutsch-Griechische Gesellschaften in Berlin. Festschrift zum 75–jährigen Bestehen der „Deutsch-Griechischen Gesellschaft Berlin e. V.“
Bernd Sösemann (Autor*in)
1994
Bei Homer stand es ganz anders
Chlodwig Plehn (Autor*in)
1968
Chlodwig Plehn 70 Jahre alt
Unbekannt (Autor*in)
1970
Griechenland mit den Augen der Antike
Chlodwig Plehn (Autor*in)
1969
Griechenland
Chlodwig Plehn (Autor*in)
1967
Kreuzritterburgen auf dem Peloponnes
Chlodwig Plehn (Autor*in)
1977

Zitierweise

Marco Hillemann, »Chlodwig Plehn«, in: Alexandros-Andreas Kyrtsis und Miltos Pechlivanos (Hg.), Compendium der deutsch-griechischen Verflechtungen, 16.09.2020, URI: https://comdeg.eu/compendium/artikel/97432/.

Metadaten

Artikeltyp Person
Index Chlodwig Plehn
GND-Referenz Plehn, Chlodwig (10701601X)
Verfasser*in Marco Hillemann
Siehe auch Chlodwig Plehn (Biogramm)
Lizenz CC BY-NC-ND 4.0
Sprache Deutsch

Nachweise in der Bibliographie

Barlas, Takis: „Phaidros“, in: Hellenika. Jahrbuch für die Freunde Griechenlands (1975), S. 68.
Takis Barlas (Autor*in), Clodwig Plehn (Übersetzer*in)
1975
Coutsocheras, Jannis: „Botschaft des Prometheus“, Das Lied des Parnass: Griechische Dichtung des 19. und 20. Jahrhunderts. Hrsg. von Chlodwig Plehn, Burgdorf: Plehn 1964, S. 85.
Jannis Coutsocheras (Autor*in), Alexander Steinmetz (Übersetzer*in)
1964
Coutsochéras, Jean P.: Aphaia. Ein Spiel von der Seeschlacht von Salamis und der Insel Ägina, übers. von. Chlodwig Plehn, Kassel: Erich Röth-Verlag 1966.
Jean P. Coutsochéras (Autor*in), Chlodwig Plehn (Übersetzer*in)
1966
Kavvadias, Nikos: „Was ich möchte ...“, in: Hellenika: Jahrbuch für die Freunde Griechenlands (1975), S. 67.
Nikos Kavvadias (Autor*in), Clodwig Plehn (Übersetzer*in)
1975
Kazantzakis, Nikos: Nikos Kazantzakis: Einsame Freiheit. Biographie aus Briefen und Aufzeichnungen des Dichters, hrsg. v. Eleni N. Kazantzaki, übers. von. Chlodwig Plehn, Frankfurt am Main/Berlin: Ullstein 1991 (Ullstein-Buch 22519).
Nikos Kazantzakis (Autor*in), Eleni N. Kazantzaki (Herausgeber*in), Chlodwig Plehn (Übersetzer*in)
1991
Kazantzakis, Nikos: Brudermörder, übers. von. Chlodwig Plehn, München: Deutscher Taschenbuch Verlag 1974 (dtv 1037).
Nikos Kazantzakis (Autor*in), Chlodwig Plehn (Übersetzer*in)
1974
Kazantzakis, Nikos: Brudermörder, übers. von. Chlodwig Plehn, Frankfurt a. M./Berlin: Ullstein 1991 (Ullstein-Buch 22382).
Nikos Kazantzakis (Autor*in), Chlodwig Plehn (Übersetzer*in)
1991
Palamas, Kostis: „Der schwarze Reiter“, Denker, Dichter, Priester. Kostis Palamas in deutschen Übertragungen, München: ars et unitas 2015, S. s. 73.
Palamas, Kostis (Autor*in), Plehn, Chlodwig (Übersetzer*in)
2015
Palamas, Kostis: „Die Flöte des Königs“, Denker, Dichter, Priester. Kostis Palamas in deutschen Übertragungen, München: ars et unitas 2015, S. 150–161.
Palamas, Kostis (Autor*in), Dölger, Franz (Übersetzer*in), Giannakakos, Kostas (Übersetzer*in), Greiff, Christian (Übersetzer*in), Plehn, Chlodwig (Übersetzer*in)
2015
Palamas, Kostis: „Die Klagen der Lagune“, Denker, Dichter, Priester. Kostis Palamas in deutschen Übertragungen, München: ars et unitas 2015, S. 162–165.
Kostis Palamas (Autor*in), Rudolf Grimm (Übersetzer*in), Chlodwig Plehn (Übersetzer*in)
2015
Palamas, Kostis: „Jamben und Anapäste“, Denker, Dichter, Priester. Kostis Palamas in deutschen Übertragungen, München: ars et unitas 2015, S. 63–71.
Palamas, Kostis (Autor*in), Dietz, Günter (Übersetzer*in), Plehn, Chlodwig (Übersetzer*in), Daskalakis, G.D. (Übersetzer*in), Dietrich, Georg Volker (Übersetzer*in), Grimm, Rudolf (Übersetzer*in), Giannakakos, Kostas (Übersetzer*in), Greiff, Christian (Übersetzer*in), Emrich, Gerhard (Übersetzer*in)
2015
Plehn, Chlodwig (Hrsg.): Das Lied des Parnass. Griechische Dichtung des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts, Hannover: Deutsch-Griechische Gesellschaft 1964.
Chlodwig Plehn (Herausgeber*in, Übersetzer*in)
1964
Panagiotopulos, I. M. “Der Garten Der Panagia.” Translated by Clodwig Plehn. Hellenika. Jahrbuch Für Die Freunde Griechenlands, 1973, 175–78.
I. M. Panagiotopulos (Autor*in), Clodwig Plehn (Übersetzer*in)
1973
Kavvadias, Nikos. “Was Ich Möchte...” Translated by Clodwig Plehn. Hellenika. Jahrbuch Für Die Freunde Griechenlands, 1975, 67.
Nikos Kavvadias (Autor*in), Clodwig Plehn (Übersetzer*in)
1975
Plehn, Chlodwig: „Anmerkungen für deutsche Leser“, Nikos Kazantzakis, Brudermörder, Bd. 1037, 3. Auflage Aufl., München: Deutscher Taschenbuch Verlag 1977 (Dtv), S. 5–6.
Chlodwig Plehn (Autor*in)
1977
Plehn, Chlodwig: „Anmerkungen für Deutsche Leser“, Brudermörder, Frankfurt/M. ; Berlin: Ullstein 1991 (Ullstein-Buch ; 22382), S. 5–6.
Chlodwig Plehn (Autor*in)
1991
Plehn, Clodwig. “Akrokorinth.” Hellenika. Zeitschrift Für Deutsch-Griechische Kulturelle Und Wirtschaftliche Zusammenarbeit, no. 1 (1967): 45–47.
Clodwig Plehn (Autor*in)
1967
Plehn, Clodwig. “Das Peloponnesische Abenteur.” Hellenika. Zeitschrift Für Deutsch-Griechische Kulturelle Und Wirtschaftliche Zusammenarbeit, no. 2 (1971): 5–13.
Clodwig Plehn (Autor*in)
1971
Plehn, Clodwig. “Eine Geschichte Aus Dem Athen König Ottos.” Hellenika. Jahrbuch Für Die Freunde Griechenlands, 1973, 180–83.
Clodwig Plehn (Autor*in)
1973
Plehn, Chlodwig. Bei Homer Stand Es Ganz Anders. Heidelberg: Groos, 1968.
Chlodwig Plehn (Autor*in)
1968
Plehn, Chlodwig. Griechenland Mit Den Augen Der Antike. Stuttgart: Kohlhammer, 1969.
Chlodwig Plehn (Autor*in)
1969
Plehn, Chlodwig. Griechenland. Gütersloh: Bertelsmann, 1967.
Chlodwig Plehn (Autor*in)
1967
Plehn, Chlodwig. Kreuzritterburgen Auf Dem Peloponnes. München, Zürich: Schnell und Steiner, 1977.
Chlodwig Plehn (Autor*in)
1977
Plehn, Clodwig. “Mycenä - Mykenä - Mykenai - Mikinai-Mikine?” Hellenika, no. 3 (1965): 39–43.
Clodwig Plehn (Autor*in)
1965

Beteiligte Institutionen


Gefördert durch

Technische Umsetzung