Theodor Kind

1799, Leipzig - 1868, Leipzig

Neogräzist, Übersetzer, Jurist

Theodor Kind (1799–1868) war ein Leipziger Philhellene, Literatur-, Sprach- und Kulturvermittler.

Der studierte Jurist war seit 1824 als Anwalt, seit 1835 an der Juristischen Fakultät der Universität Leipzig, ab 1846 als Justizrat im Spruchkollegium tätig. Bleibende Anerkennung erwarb er sich allerdings nicht durch seinen juristischen Brotberuf, sondern durch seine wissenschaftlich-literarische Berufung, die neugriechischen Studien.

Den Auftakt bildete eine Sammlung neugriechischer Volkslieder, die 1827 als dritter Band von Karl Ikens Eunomia erschien. Es folgten mehrere zweisprachige Anthologien, die sowohl Volkslieder wie auch Texte moderner Autoren wie Rigas Velestinlis, Alexandros und Panajotis Soutsos oder Alexandros Rizos Rangavis enthielten; kommentierte griechischsprachige Editionen wie die Neugriechische Chrestomathie und Alexandros Soutsos‘ Πανόραμα της Ελλάδος (beide 1835), die darauf abzielten, ein klassisch gebildetes Publikum mit der neugriechischen Sprache und Kultur vertraut zu machen; sowie ein Handwörterbuch der neugriechischen und deutschen Sprache, das zwischen 1841 und 1888 mehrmals neu aufgelegt wurde. Hinzu kamen zahlreiche landeskundliche und philologische Beiträge, u. a. in der Zeitschrift für vergleichende Sprachforschung und in den Jahrbüchern für Philologie. Zum Korrespondentennetz dieser Jahre zählen u. a. die bekannten Philhellenen und Griechenlandforscher Friedrich Thiersch (1784–1860) und Adolf Ellissen (1815–1872).

Zwar wurde der wissenschaftliche Wert von Kinds Schriften durch seine Biographen infrage gestellt (vgl. Bursian, 1882; Grimm, 1977). Unbestritten bleibt aber, dass er wie kaum ein anderer deutscher Philhellene nach 1830 zur Vermittlung der neugriechischen Literatur, Sprache und Kultur beitrug.

Verwendete Literatur

Eunomia. Darstellungen und Fragmente neugriechischer Poesie und Prosa
Karl Iken (Herausgeber*in), Theodor Kind (Übersetzer*in), Volkdlieder (Autor*in)
1827
Geschichte der griechischen Revolution vom Jahre 1821 bis zur Thronbesteigung des Königs Otto I.: 2 Bde.
Theodor Kind (Autor*in)
1833
Τραγώδια της νέας Ελλάδος, εθνικά και άλλα, τα μεν τυπωμένα πρότερον, τα δ' ατύπωτα. Με προλεγόμενα και σημειώσεις εκδοθέντα υπό Θεοδώρου Κινδ. Neugriechische Poesieen, ungedruckte und gedruckte, mit Einleitung und sowohl Sach- als Wort-Erklärungen
Theodor Kind (Herausgeber*in)
1833
Handwörterbuch der neugriechischen und deutschen Sprache
Theodor Kind (Autor*in)
1841
Neugriechische Anthologie
Theodor Kind (Autor*in)
1844
Mnemosynon: Neugriechische Volkslieder in den Originalen und mit deutscher Übersetzung
Theodor Kind (Herausgeber*in)
1849
Anthologie Neugriechischer Volkslieder
Theodor Kind (Herausgeber*in, Übersetzer*in)
1861
Mnemosynon. Neugriechische Volkslieder in den Originalen und mit deutscher Übersetzung
Theodor Kind (Herausgeber*in), M.G. Varvounis (Mitarbeiter*in)
2005
Kind, Theodor
Conrad Bursian (Autor*in)
1882
Neugriechische Chrestomathie, mit grammatischen Erläuterungen und einem Wörterbuche. Prosa und Poesie
Theodor Kind (Herausgeber*in), Dim. Nik. Darwaris (Autor*in), Spyridon Trikupis (Autor*in), Konstantinos Asopios (Autor*in), Stefanos Kanellos (Autor*in), Konstantinos M. Kumas (Autor*in), Konstantinos Oikonomis (Autor*in), Adamantios Korais (Autor*in), Rhigas Pheraios (Autor*in), Georgios Sakellarios (Autor*in), Dionysios Salomos (Autor*in), Risos Nerulos (Autor*in), Alexandros Sutsos (Autor*in), Andreas Kalwos (Autor*in)
1835
Kind, Theodor
Gerhard Grimm (Autor*in)
1977
Handwörterbuch der neugriechischen und deutschen Sprache. Neuer Abdr. d. Karl Tauchnitzschen Stereotypausgabe
Theodor Kind (Autor*in)
1870

Zitierweise

Marco Hillemann, »Theodor Kind«, in: Alexandros-Andreas Kyrtsis und Miltos Pechlivanos (Hg.), Compendium der deutsch-griechischen Verflechtungen, 14.09.2020, URI: https://comdeg.eu/compendium/artikel/95973/.

Metadaten

Artikeltyp Person
Index Theodor Kind
GND-Referenz Kind, Theodor (17220691X)
Verfasser*in Marco Hillemann
Siehe auch Theodor Kind (Biogramm)
Lizenz CC BY-NC-ND 4.0
Sprache Deutsch

Nachweise in der Bibliographie

Borsche, Eberhard: Adolf Ellissen (1815-1872). Ein Vorläufer der modernen byzantinistischen Literatur- und Sprachforschung. Ein Gelehrtenleben zwischen Politik und Wissenschaft, Hildesheim: August Lax 1955.
Eberhard Borsche (Autor*in)
1955
Leistner, Maria-Verena: „Der publizistische Widerhall der Griechenlieder von Wilhelm Müller“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 179–194.
Maria-Verena Leistner (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Maufroy, Sandrine: „Wilhelm Müllers Edition von Fauriels Chants populaires de la Grèce moderne“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 119–147.
Sandrine Maufroy (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Mitsou, Marilisa: „Deutsch-griechische Wechselbeziehungen in Literatur und Wissenschaft in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts“, in: Schultheiß, Wolfgang und Evangelos Chrysos (Hrsg.): Meilensteine deutsch-griechischer Beziehungen. Beiträge eines deutsch-griechischen Symposiums am 16. und 17. April 2010 in Athen, Athen: Stiftung für Parlamentarismus und Demokratie des Hellenischen Parlaments 2010, S. 127–138.
Marilisa Mitsou (Autor*in), Wolfgang Schultheiß (Herausgeber*in), Evangelos Chrysos (Herausgeber*in)
2010
Mitsou, Marilisa: „Griechenfreundschaft gegen Philhellenismus? Karl Dieterichs Lyrik-Anthologie als erste Kanonbildung“, in: Mitsou, Marilisa und Chryssoula Kambas (Hrsg.): Hellas verstehen: Deutsch-griechischer Kulturtransfer im 20. Jahrhundert, Köln: Böhlau 2010, S. 243–267.
Marilisa Mitsou (Autor*in), Marilisa Mitsou (Herausgeber*in), Chryssoula Kambas (Herausgeber*in)
2010
Suppé, Frank-Thomas: „In Sachsen auf Heimatboden. Zur Geschichte der griechischen Gemeinde in Leipzig“, in: Henrich, Günther S. (Hrsg.): Evgenios Vulgaris und die neugriechische Aufklärung in Leipzig, Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2003, S. 13–48.
Frank-Thomas Suppé (Autor*in), Günther S. Henrich (Herausgeber*in)
2003
Ullrich, Heiko: „Lyrische Kreuzzüge. Raum und Zeit, Affekterregungen und Argumentation in deutschsprachigen Griechengedichten“, in: Meyer, Anne-Rose (Hrsg.): Vormärz und Philhellenismus, Bielefeld: Aisthesis 2013 (Jahrbuch Forum Vormärz-Forschung 18), S. 73–97.
Heiko Ullrich (Autor*in), Anne-Rose Meyer (Herausgeber*in)
2013
Bursian, Conrad: „Kind, Theodor“, Allgemeine Deutsche Biographie, Bd. 15, Leipzig: Duncker u. Humblot 1882.
Conrad Bursian (Autor*in)
1882
Grimm, Gerhard: „Kind, Theodor“, Neue Deutsche Biographie, Bd. 11, Berlin: Duncker & Humblot 1977, S. 613.
Gerhard Grimm (Autor*in)
1977
Διαμαντοπούλου, Λίλια: „Ο Φιλέλληνας Carl Jakob Iken (1789-1841) και ο ρόλος του στις Νεοελληνικές Σπουδές“, in: Δημάδης, Κωνσταντίνος Α. (Hrsg.): Πρακτικά Ε΄ Eυρωπαϊκού Συνεδρίου Νεοελληνικών Σπουδών (Θεσσαλονίκη 2-5.10.2014), Συνέχειες, ασυνέχειες, ρήξεις στον ελληνικό κόσμο (1204-2014): οικονομία, κοινωνία, ιστορία, λογοτεχνία, Bd. 5, Αθήνα: ΕΕΝΣ 2015, S. 356–376.
Λίλια Διαμαντοπούλου (Autor*in), Κωνσταντίνος Α. Δημάδης (Herausgeber*in)
2015
Velestinlis, Rhigas u. a.: Sammlung neugriechischer Gedichte und Studie über den Hellenismus, hrsg. v. Adalbert Boysen, übers. von. Adalbert Boysen u. a., Marburg: N.G. Elwert 1902.
Rhigas Velestinlis (Autor*in), Alexander Ypsilanti (Autor*in), Panagiotis Soutsos (Autor*in), Alexander Soutsos (Autor*in), Angelika Palis (Autor*in), D. Solomos (Autor*in), Johannes Karasutsas (Autor*in), Georg Zalocostas (Autor*in), A. R. Rangabé (Autor*in), Aristoteles Valaoritis (Autor*in), Elias Tantalides (Autor*in), Georg Drosinis (Autor*in), Kléon Rangabé (Autor*in), A. Vlachos (Autor*in), Volkslieder (Autor*in), Adalbert Boysen (Herausgeber*in, Übersetzer*in), Theodor Kind (Übersetzer*in), Daniel Sanders (Übersetzer*in), Alexandros Rizos Rangavis (Übersetzer*in), Hans Müller (Übersetzer*in), August Boltz (Übersetzer*in), Volkslieder (Übersetzer*in), Hermann Lübke (Übersetzer*in), Arnold Passow (Übersetzer*in)
1902
Volkdlieder: Eunomia. Darstellungen und Fragmente neugriechischer Poesie und Prosa, Bd. 3, hrsg. v. Karl Iken, übers. von. Theodor Kind, Grimma: Beyer 1827.
Volkdlieder (Autor*in), Karl Iken (Herausgeber*in), Theodor Kind (Übersetzer*in)
1827
Kind, Theodor: Neugriechische Anthologie, Leipzig: Leo 1844.
Theodor Kind (Autor*in)
1844
Kind, Theodor (Hrsg.): Mnemosynon: Neugriechische Volkslieder in den Originalen und mit deutscher Übersetzung, Leipzig: Fritzsche 1849.
Theodor Kind (Herausgeber*in)
1849
Kind, Theodor (Hrsg.): Anthologie Neugriechischer Volkslieder, Leipzig: Veit 1861.
Theodor Kind (Herausgeber*in, Übersetzer*in)
1861
Kind, Theodor (Hrsg.): Mnemosynon. Neugriechische Volkslieder in den Originalen und mit deutscher Übersetzung, Nachdr. der Ausg. Leipzig 1849 Aufl., Thessaloniki: Kyriakidis 2005.
Theodor Kind (Herausgeber*in), M.G. Varvounis (Mitarbeiter*in)
2005

Beteiligte Institutionen


Gefördert durch

Technische Umsetzung