Heinrich Nikolaus Ulrichs

08.12.1807, Bremen - 10.10.1843, Athen

Klassischer Philologe, Archäologe, Hochschullehrer

Heinrich Nikolaus Ulrichs (1807–1843) war ein deutscher klassischer Philologe und Archäologe, der 1833 im Gefolge König Ottos nach Griechenland kam. Dort war er zunächst als Lateinlehrer am Gymnasium von Ägina tätig, mit dem er 1834 nach Athen umzog. Ab 1837 bis zu seinem Tod war er Professor der lateinischen Philologie an der neu errichteten Athener Universität. Zugleich war Ulrichs Mitglied einer Kommission zur Ausarbeitung der von Christian August Brandis entworfenen Gesetzesentwürfe für das griechische Hochschulwesen.

In Ergänzung zu seiner Lehrtätigkeit veröffentlichte Ulrichs eine lateinische Grammatik, ein lateinisches Lesebuch und ein (später von S. Koumanoudis ergänztes) lateinisches Wörterbuch für den griechischen Schul- und Universitätsgebrauch, die über das gesamte 19. Jahrhundert hinweg zahlreiche Neuauflagen erfuhren; zudem topographische und archäologische Studien, die in den Reisen und Forschungen in Griechenland (2 Bde., 1840–1863) erschienen. Der zweite Band dieser Untersuchungen sowie zwei Editionen der von Ulrichs gesammelten griechischen Volkslieder wurden 1860–1863 von dessen Schwiegersohn und Nachlassverwalter Arnold Passow herausgegeben.

Verwendete Literatur

Στοιχειώδη Μαθήματα της Λατινικής γλώσσης. Συγγραφείσα υπό Ενρ. Νικ. Ουλερίχου Δ. Φ. εκ Βρέμης της Γερμανίας
Heinrich N. Ulrichs (Autor*in)
1836
Reisen und Forschungen in Griechenland. Bd. 2: Topographische und archäologische Abhandlungen
Heinrich Nicolaus Ulrichs (Autor*in), Arnold Passow (Herausgeber*in)
1863
Heinrich Nikolaus Ulrichs und Johann Paul Ernst Greverus: Reiselust, Reisen und Forschungen im Griechenland des 19. Jahrhunderts
Hans Kloft (Herausgeber*in), Thomas Elsmann (Autor*in)
2002
Reisen und Forschungen in Griechenland
Heinrich Nicolaus Ulrichs (Autor*in)
1840
Λεξικόν λατινοελληνικόν το μεν πρώτον συνταχθέν και εκδοθέν υπό του εκ Βρέμης της Γερμανίας Ερρίκου Ουλερίχου, είτα δε το δεύτερον τρίτον και τέταρτον επεξεργασθέν και πλουτισθέν λέξεσι και σημαινομένοις υπό Στεφ. Α. Κουμανούδη
Heinrich Nicolaus Ulrichs (Autor*in), Στέφανος Κουμανουύδης (Mitarbeiter*in), Ιωάννης Πρωτόδικος (Mitarbeiter*in), Μάρκος Βιαγκίνης (Mitarbeiter*in)
1884
Γραμματική της Λατινικής Γλώσσης. Συγγραφείσα υπό Ενρ. Νικ. Ουλερίχου Δ. Φ. εκ Βρέμης της Γερμανίας
Heinrich Nikolaus Ulrichs (Autor*in)
1835
Λεξικόν Λατινοελληνικόν. Συγγραφέν υπό Ενρ. Νικ. Ουλερίχου, Δ. Φ. Τακτ. Καθηγητού του εν Αθήναις Πανεπιστημίου Όθωνος
Heinrich Nikolaus Ulrichs (Autor*in)
1840-41
Ulrichs, Heinrich Nicolaus
Unbekannt (Autor*in)
1845
Ulrichs, Heinrich Nikolaus
Unbekannt (Autor*in)
1999

Zitierweise

Marco Hillemann, »Heinrich Nikolaus Ulrichs«, in: Alexandros-Andreas Kyrtsis und Miltos Pechlivanos (Hg.), Compendium der deutsch-griechischen Verflechtungen, 10.09.2020, URI: https://comdeg.eu/compendium/artikel/95441/.

Metadaten

Artikeltyp Person
Index Heinrich Nikolaus Ulrichs
GND-Referenz Ulrichs, Heinrich N. (117290610)
Verfasser*in Marco Hillemann
Lizenz CC BY-NC-ND 4.0
Sprache Deutsch

Nachweise in der Bibliographie

Gehrke, Hans-Joachim: „Die Rolle der deutschen Archäologie in Griechenland“, in: Schultheiß, Wolfgang und Evangelos Chrysos (Hrsg.): Meilensteine deutsch-griechischer Beziehungen. Beiträge eines deutsch-griechischen Symposiums am 16. und 17. April 2010 in Athen, Athen: Stiftung für Parlamentarismus und Demokratie des Hellenischen Parlaments 2010, S. 119–126.
Hans-Joachim Gehrke (Autor*in), Wolfgang Schultheiß (Herausgeber*in), Evangelos Chrysos (Herausgeber*in)
2010
Klamaris, Nikolaos K.: „Griechische Wissenschaftler in Deutschland“, in: Schultheiß, Wolfgang und Evangelos Chrysos (Hrsg.): Meilensteine deutsch-griechischer Beziehungen. Beiträge eines deutsch-griechischen Symposiums am 16. und 17. April 2010 in Athen, Athen: Stiftung für Parlamentarismus und Demokratie des Hellenischen Parlaments 2010, S. 225–245.
Nikolaos K. Klamaris (Autor*in), Wolfgang Schultheiß (Herausgeber*in), Evangelos Chrysos (Herausgeber*in)
2010
Kotsowilis, Konstantin: Die griechischen Studenten in München unter König Ludwig I. von Bayern: (von 1826 bis 1844). Werdegang und späteres Wirken beim Wiederaufbau Griechenlands, 1. Aufl Aufl., München: K. Kotsowilis 1995.
Konstantin Kotsowilis (Autor*in)
1995
Veloudis, Georg: Germanograecia: deutsche Einflüsse auf die neugriechische Literatur (1750 - 1944), Amsterdam: Hakkert 1983 (Bochumer Studien zur neugriechischen und byzantinischen Philologie ; 4).
Georg Veloudis (Autor*in)
1983
Elsmann, Thomas: „Heinrich Nikolaus Ulrichs und Johann Paul Ernst Greverus: Reiselust, Reisen und Forschungen im Griechenland des 19. Jahrhunderts“, in: Kloft, Hans (Hrsg.): Bremen - Griechenland: Stationen und Aspekte einer Partnerschaft, Bremen: Edition Temmen 2002 (Beiträge zur Sozialgeschichte Bremens 22), S. 44–67.
Thomas Elsmann (Autor*in), Hans Kloft (Herausgeber*in)
2002
Fittschen, Klaus, Lorenz: „Archäologische Forschungen in Griechenland zur Zeit König Ottos (1832-1862)“, in: Baumstark, Reinhold (Hrsg.): Das neue Hellas. Griechen und Bayern zur Zeit Ludwigs I., München: Hirmer Verlag 1999, S. 133–147.
Lorenz Fittschen, Klaus (Autor*in), Reinhold Baumstark (Herausgeber*in)
1999
Unbekannt: „Ulrichs, Heinrich Nicolaus“, in: Neuer Nekrolog der Deutschen 21/1843 (1845), S. 104–114, https://wbis.degruyter.com/biographic-document/D446-256-2.
Unbekannt (Autor*in)
1845
Unbekannt: „Ulrichs, Heinrich Nikolaus“, , Bd. 10, München/Leipzig: Saur 1999, S. 69.
Unbekannt (Autor*in)
1999
Ulrichs, Heinrich N.: Στοιχειώδη Μαθήματα της Λατινικής γλώσσης. Συγγραφείσα υπό Ενρ. Νικ. Ουλερίχου Δ. Φ. εκ Βρέμης της Γερμανίας, Εν Αθήναις: Ανδρέας Κορομηλάς 1836.
Heinrich N. Ulrichs (Autor*in)
1836
Ulrichs, Heinrich Nicolaus: Λεξικόν λατινοελληνικόν το μεν πρώτον συνταχθέν και εκδοθέν υπό του εκ Βρέμης της Γερμανίας Ερρίκου Ουλερίχου, είτα δε το δεύτερον τρίτον και τέταρτον επεξεργασθέν και πλουτισθέν λέξεσι και σημαινομένοις υπό Στεφ. Α. Κουμανούδη, Εν Αθήναις: Παρά τοις εκδόταις Κ. Αντωνιάδη Σ. Κ. Βλαστώ 1884.
Heinrich Nicolaus Ulrichs (Autor*in), Στέφανος Κουμανουύδης (Mitarbeiter*in), Ιωάννης Πρωτόδικος (Mitarbeiter*in), Μάρκος Βιαγκίνης (Mitarbeiter*in)
1884
Ulrichs, Heinrich Nikolaus: Γραμματική της Λατινικής Γλώσσης. Συγγραφείσα υπό Ενρ. Νικ. Ουλερίχου Δ. Φ. εκ Βρέμης της Γερμανίας, Εν Αθήναις: Εκ της Τυπογραφίας Ανδρέου Κορομηλά 1835.
Heinrich Nikolaus Ulrichs (Autor*in)
1835
Ulrichs, Heinrich Nikolaus: Λεξικόν Λατινοελληνικόν. Συγγραφέν υπό Ενρ. Νικ. Ουλερίχου, Δ. Φ. Τακτ. Καθηγητού του εν Αθήναις Πανεπιστημίου Όθωνος, Εν Αθήναις: Εκ της Βασιλικής Τυπογραφίας 1840.
Heinrich Nikolaus Ulrichs (Autor*in)
1840-41

Beteiligte Institutionen


Gefördert durch

Technische Umsetzung