Alexandros Rizos Rangavis

  • Nachweise

    • Person

      • Αλέξανδρος Ρίζος Ραγκαβής
      • Alexandros Rizos
      • Rangavis
      • männlich
      • Griechenland
      • 1809
      • Konstantinopel
      • 1892
      • Athen
      • Athen, Berlin, München
      • griechisch-orthodox
      • Phanarioten-Familie
    • Familie: Vater

      • Ιάκωβος Ρίζος Ραγκαβής
      • Russland
      • Russland
      • Gelehrter, Phanarioten-Familie
    • Familie: Mutter

      • Familie: Lebenspartner*in

        • Familie: Kinder

          • Ausbildung und beruflicher Werdegang

            • Besuchte Bildungseinrichtung

                • Bayerische Militärakademie München
                • 1825
                • 1829
                • Militär
                • München
            • Beruf

              • Politiker, Diplomat, Schriftsteller, Literaturwissenschaftler, Gelehrter, Universitätsprofessor
          • Mobilität und Netzwerke

            • Bukarest, München, Berlin, Athen
            • Auslandsaufenthalte

                • München
                • 1825
                • 1829
                • Berlin
                • 1874
                • 1887
            • Bayerische Akademie der Wissenschaften, Preußische Akademie der Wissenschaften, Göttinger Akademie der Wissenschaften, Griechische Philologische Gesellschaft von Konstantinopel, Schiller-Verein Leipzig, Deutsche Goethe-Gesellschaft
            • Konstantinos Paparigopoulos, Konstantinos Sathas, Konstantinos Pop, Ioannis K. Delijannis, Panajotis Soutsos, Adolf Ellissen, Otto Adolf Ellissen, Schottländer (Verlag), Friedrich Thiersch
          • Übersetzungspraxis

            • Griechisch
            • Altgriechisch, Latein, Deutsch, Französisch, Englisch, Neugriechisch, Italienisch
            • Spracherwerb

                • Studienaufenthalt in Deutschland
            • Deutsch-Griechisch, Griechisch-Deutsch
            • Französisch, Italienisch, Englisch, Altgriechisch
            • 11
            • persönliches Interesse, berufliches Interesse
            • Literatur
            • Joachim Heinrich Campe, Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Gotthold Ephraim Lessing, Otto Adolf Ellissen
          • Sichtbarkeit der Übersetzungstätigkeit

            • Ja
            • Ja, aber nicht in allen
            • Ja

          Beteiligte Institutionen


          Gefördert durch

          Technische Umsetzung