Wilhelm Müller

07.10.1794, Dessau - 30.09.1827, Dessau

Autor, Bibliothekar, Publizist, Philologe

Wilhelm Müller (1794-1827) war ein deutscher Dichter, Philologe, Literaturkritiker und Übersetzer, der sich aufgrund seiner regen Unterstützung des griechischen Freiheitskampfes schon zu Lebzeiten den Beinamen “Griechen-Müller” erwarb.

Während Müllers Berliner Studienjahre (1812–1817) war er u. a. Schüler des berühmten Philologen Friedrich August Wolf. Im selben Zeitraum begann er sich unter dem Einfluss der entstehenden Germanistik für mittelalterliche Dichtung und Volksliteratur zu interessieren. Müllers Philhellenismus war auch ein Produkt dieser Lehrjahre, die sein Interesse auf den Zusammenhang von klassischem Kulturgut, lebendiger Volksüberlieferung und moderner Nationalliteratur lenkten.

Mit dem modernen Griechenland kam Müller erstmals 1817 in Kontakt, als er sich für zwei Monate in Wien aufhielt. Den Anlass bot eine geplante Forschungsreise nach Griechenland und Kleinasien, auf der Müller im Auftrag der Königlich Preußischen Akademie für Philosophie und Wissenschaften antike Inschriften kopieren sollte. Durch die Vermittlung des Berliner Gräzisten Philipp Buttmann knüpfte Müller in Wien Kontakt zum Herausgeberkreis der Zeitschrift Ερμής ο Λόγιος (Der Gelehrte Hermes), der ihn nicht nur in die Grundlagen des Neugriechischen einführte, sondern auch mit einer eigenen Anzeige für das Unterfangen des jungen Gelehrten warb.

Zurück in seiner Heimatstadt Dessau, entfaltete Müller als Philhellene ein beeindruckendes Spektrum an literarischen, publizistischen und übersetzerischen Tätigkeiten. Den bis heute bekanntesten Beleg dieser Tätigkeiten stellen die Lieder der Griechen dar, die zwischen 1821 und 1826 in dichter Folge erschienen. Diese gelten nicht nur bis heute als wichtigste Lyrik des deutschen Philhellenismus, sondern trugen in den 1820er Jahren auch maßgeblich zum Ruhm des Lyrikers Müller bei, der erst später für seine Gedichtzyklen Die schöne Müllerin und Die Winterreise bekannt wurde. Daneben trug Müller auch durch seine engagierte Presseberichterstattung dazu bei, das Interesse der deutschen Öffentlichkeit auf Griechenland zu lenken. In seinen Artikeln rezensierte und vermittelte er u. a. aktuelle Berichte aus Griechenland, z. B. über den Tod Byrons in Messolongi, und beschäftigte sich intensiv mit der griechischen Volkskultur. Sein besonderes Interesse galt dabei der Vermittlung der neugriechischen Volkslieder, die er im Geiste seiner Zeit als Dokumente des griechischen Nationalcharakters ansah. Müllers wichtigste Errungenschaft auf diesem Gebiet liegt zweifelsohne in der deutschen Übersetzung von Claude Fauriels Chants populaires de la Grèce moderne (1825).

In Griechenland selbst wurde Müllers Griechenlyrik bis in die jüngste Gegenwart nur spärlich rezipiert. Dafür ehrte man den deutschen Philhellenen am Ende des 19. Jahrhunderts, indem man eine Athener Straße, die “Οδός Μυλλέρου”, nach ihm benannte. Zeitgleich stiftete die griechische Regierung den Marmor für das von Hermann Schubert (1831–1917) entworfene Wilhelm-Müller-Denkmal, das 1891 in der Heimatstadt des Dichters enthüllt wurde. Auch an den Feierlichkeiten aus Anlass von Müllers 100. Todestag im Jahr 1927 beteiligte sich die griechische Regierung durch die Stiftung einer Gedenktafel und die Entsendung einer eigenen Delegation. Zu den Rednern der Dessauer Festveranstaltung gehörten u. a. der griechische Botschafter Efthymios Kanellopoulos sowie die griechischen Professoren Constantin Carathéodory und Ioannis Kalitsounakis.

Verwendete Literatur

Die Rezeption Wilhelm Müllers in Griechenland
Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in), Anastasia Antonopoulou (Autor*in)
2015
Wilhelm Müller and the political reception of Byron in 19th-century Germany
Günther Blaicher (Autor*in)
1986
Les chants des Grecs et le philhellenisme de Wilhelm Müller
Gaston Caminade (Autor*in)
1913
Neugriechische Volkslieder. Gesammelt und herausgegeben von C[laude] Fauriel. Übersetzt und mit des französischen Herausgebers und mit eigenen Erläuterungen versehen von Wilhelm Müller
Claude Fauriel (Herausgeber*in), Wilhelm Müller (Übersetzer*in)
1825
Vertraute Fremde. Wilhelm Müller und die philhellenische Neuaneignung Griechenlands
Marco Hillemann (Autor*in)
2014
Wilhelm Müller und der Philhellenismus
Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Wilhelm Müllers "Griechenlieder" und der Philhellenismus. Zum Berührungspunkt mit Müllers Poetik
Kohei Imamoto (Autor*in)
2004
Der Dessauer Dichter Wilhelm Müller und der deutsche Philhellenismus
Johannes Irmscher (Autor*in)
1968
Lieder der Griechen
Wilhelm Müller (Autor*in)
1821
Lieder der Griechen. 1821. Zweites Heft
Wilhelm Müller (Autor*in)
1822
Neue Lieder der Griechen. Zweites Heft 1823
Wilhelm Müller (Autor*in)
1823
Neue Lieder der Griechen
Wilhelm Müller (Autor*in)
1823
Neueste Lieder der Griechen
Wilhelm Müller (Autor*in)
1824
Lieder der Griechen. 1821. Erstes Heft. Zweite, mit dem Gedicht "Byron" vermehrte Auflage
Wilhelm Müller (Autor*in)
1825
Το χειμωνιάτικο ταξίδι
Wilhelm Müller (Autor*in), Αλέξανδρος Ίσαρης (Übersetzer*in)
1989
Βίλχελμ Μύλλερ: Τραγούδια για την Ελλάδα και τους Έλληνες
Wilhelm Müller (Autor*in), Χρήστος Οικονόμου (Übersetzer*in)
2008
Το χειμωνιάτικο ταξίδι
Wilhelm Müller (Autor*in), Διονύσης Καψάλης (Übersetzer*in), Dietrich Fischer-Dieskau (Mitarbeiter*in)
2016
Bilder aus dem neugriechischen Volksleben
Wilhelm Müller (Autor*in)
26.-27.5.1825
Bürger’s Lenore und ein neu-griechisches Volkslied
Wilhelm Müller (Autor*in)
26.-27.5.1825
Der Charon der Neu-Griechen
Wilhelm Müller (Autor*in)
19.03.1825
Deutsche Übersetzungen neugriechischer Volkslieder
Wilhelm Müller (Autor*in)
18.08.1825
Neugriechische Literatur. [Rezension zu:] PARIS, b. Firmin Didot Père et fils: Chants populaires de la Grèce Moderne, recueillis et publiés, avec une traduction française, des éclaircissements et des notes par C. Fauriel. Tome Ier. Chants historiques. 1824. CXLIV u. 303 S.8. In: ALZ, Nr.7, Januar 1825, Z.50–56.
Wilhelm Müller (Autor*in)
Januar 1825

Zitierweise

Marco Hillemann, »Wilhelm Müller«, in: Alexandros-Andreas Kyrtsis und Miltos Pechlivanos (Hg.), Compendium der deutsch-griechischen Verflechtungen, 14.09.2020, URI: https://comdeg.eu/compendium/artikel/95969/.

Metadaten

Artikeltyp Person
Index Wilhelm Müller
GND-Referenz Müller, Wilhelm (11858524X)
Verfasser*in Marco Hillemann
Lizenz CC BY-NC-ND 4.0
Sprache Deutsch

Nachweise in der Bibliographie

Antonopoulou, Anastasia: „Die griechische Revolutionsheldin Laskarina Bouboulina in der deutschen philhellenischen Literatur des Vormärz“, in: Meyer, Anne-Rose (Hrsg.): Vormärz und Philhellenismus, Bielefeld: Aisthesis 2013 (Jahrbuch Forum Vormärz-Forschung 18), S. 185–213.
Anastasia Antonopoulou (Autor*in), Anne-Rose Meyer (Herausgeber*in)
2013
Antonopoulou, Anastasia: „Die Rezeption Wilhelm Müllers in Griechenland“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 211–236.
Anastasia Antonopoulou (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Arnold, Robert F.: „Der deutsche Philhellenismus. Kultur- und literarhistorische Untersuchungen“, in: Euphorion 2/2. Ergänzungsheft (1896), S. 71–181.
Robert F. Arnold (Autor*in)
1896
Berg, Silke vom: „‚Bis zertreten die Türken - bis erschienen wir werth unseres Ursprungs‘. Identität und Alterität in der Lyrik der griechischen Befreiungskriege 1821 bis 1829“, in: Meyer, Anne-Rose (Hrsg.): Vormärz und Philhellenismus, Bielefeld: Aisthesis 2013 (Jahrbuch Forum Vormärz-Forschung 18), S. 151–183.
Silke vom Berg (Autor*in), Anne-Rose Meyer (Herausgeber*in)
2013
Blaicher, Günther: „Wilhelm Müller and the political reception of Byron in 19th-century Germany“, in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 223 (1986), S. 1–16.
Günther Blaicher (Autor*in)
1986
Caminade, Gaston: Les chants des Grecs et le philhellenisme de Wilhelm Müller, Paris: Alcan 1913.
Gaston Caminade (Autor*in)
1913
Conter, Claude D.: Jenseits der Nation, das vergessene Europa des 19. Jahrhunderts: die Geschichte der Inszenierungen und Visionen Europas in Literatur, Geschichte und Politik, Bielefeld: Aisthesis 2004.
Claude D. Conter (Autor*in)
2004
Güthenke, Constanze: Placing modern Greece: the dynamics of Romantic Hellenism1770-1840, Oxford: Oxford University Press 2008.
Constanze Güthenke (Autor*in)
2008
Hillemann, Marco: „Vertraute Fremde. Wilhelm Müller und die philhellenische Neuaneignung Griechenlands“, in: Neue Rundschau 125/4 (2014), S. 145–154.
Marco Hillemann (Autor*in)
2014
Hillemann, Marco: „Auf dem Weg nach Messolongi. Zu den Möglichkeiten der philhellenischen Imagination und einer übersetzerischen Suche nach den Freien Belagerten von Dionysios Solomos“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 255–264.
Marco Hillemann (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5).
Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Hillemann, Marco: „Wilhelm Müllers publizistischer Philhellenismus“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 149–177.
Marco Hillemann (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Imamoto, Kohei: „Wilhelm Müllers ‚Griechenlieder‘ und der Philhellenismus. Zum Berührungspunkt mit Müllers Poetik“, in: Doitsu bungaku ronko 46 (2004), S. 43–62.
Kohei Imamoto (Autor*in)
2004
Irmscher, Johannes: „Der Dessauer Dichter Wilhelm Müller und der deutsche Philhellenismus“21 (1968), S. 47–74.
Johannes Irmscher (Autor*in)
1968
Kambas, Chryssoula: „Das griechische Volkslied Charos in Goethes Version und sein Bild des neuen Griechenland. Mit einem Ausblick auf die Haxthausen-Manoussis-Sammlung“, in: Hess, Gilbert, Elisabeth Décultot und Elena Agazzi (Hrsg.): Graecomania: Der europäische Philhellenismus, Berlin: de Gruyter 2009 (Klassizistisch-Romantische Kunst(t)räume 1), S. 299–328.
Chryssoula Kambas (Autor*in), Gilbert Hess (Herausgeber*in), Elisabeth Décultot (Herausgeber*in), Elena Agazzi (Herausgeber*in)
2009
Leistner, Maria-Verena: „Der publizistische Widerhall der Griechenlieder von Wilhelm Müller“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 179–194.
Maria-Verena Leistner (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Lindinger, Stefan: „‚O Hellas, Hellas im blut’gen Kampf / Wie bist du schön!‘ Die philhellenische Lyrik Friederike Bruns und Amalie von Helvigs“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 45–67.
Stefan Lindinger (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Maufroy, Sandrine: „Wilhelm Müllers Edition von Fauriels Chants populaires de la Grèce moderne“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 119–147.
Sandrine Maufroy (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Noe, Alfred: „Der Philhellenismus in Frankreich und die Rezeption von Wilhelm Müller“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 195–209.
Alfred Noe (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Palmer, Andrew: „Wilhelm Müller’s Interpretation of Byron’s Isles of Greece and of Don Juan III 87“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 103–118.
Andrew Palmer (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Rassidakis, Alexandra: „Der natürliche Übergang zum neugriechischen Kostüm. E. T. A. Hoffmanns provokative Bezugnahme auf das Zeitgeschehen“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 69–89.
Alexandra Rassidakis (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Roth, Tobias: „Mit scharfen und mit zerbrochenen Zithern. Wilhelm Müllers Kriegslyrik, die Lieder der Griechen und der Kampf um Griechenlands Antike“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 19–43.
Tobias Roth (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Schlumm, Hans-B.: „Drang nach Freiheit? Die Philhellenen der zweiten Generation. Der Fall Joseph Mindler“, in: Schultheiß, Wolfgang und Evangelos Chrysos (Hrsg.): Meilensteine deutsch-griechischer Beziehungen. Beiträge eines deutsch-griechischen Symposiums am 16. und 17. April 2010 in Athen, Athen: Stiftung für Parlamentarismus und Demokratie des Hellenischen Parlaments 2010, S. 107–118.
Hans-B. Schlumm (Autor*in), Wolfgang Schultheiß (Herausgeber*in), Evangelos Chrysos (Herausgeber*in)
2010
Stampoulou, Symeon: „Die Geschichte der Müller-Straße in Athen“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 237–251.
Symeon Stampoulou (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in), Tobias Roth (Herausgeber*in)
2015
Ullrich, Heiko: „Lyrische Kreuzzüge. Raum und Zeit, Affekterregungen und Argumentation in deutschsprachigen Griechengedichten“, in: Meyer, Anne-Rose (Hrsg.): Vormärz und Philhellenismus, Bielefeld: Aisthesis 2013 (Jahrbuch Forum Vormärz-Forschung 18), S. 73–97.
Heiko Ullrich (Autor*in), Anne-Rose Meyer (Herausgeber*in)
2013
Veloudis, Georg: Germanograecia: deutsche Einflüsse auf die neugriechische Literatur (1750 - 1944), Amsterdam: Hakkert 1983 (Bochumer Studien zur neugriechischen und byzantinischen Philologie ; 4).
Georg Veloudis (Autor*in)
1983
Wahl, Paul: „Dessau als Philhellenenstadt. Wilhelm Müller - Christian Bork - Gustav Feldhann“ (1936).
Paul Wahl (Autor*in)
1936
Schulte-Kemminghausen, Karl. “Einleitung.” In Neugriechische Volkslieder, Gesammelt von Werner von Haxthausen. Urtext Und Übersetzung. Hrsg. von Karl Schulte-Kemminghausen Und Gustav Soyter, 1–33. Veröffentlichungen Der Annette von Droste-Gesellschaft, Bd. 4. Münster: Aschendorff, 1935.
Karl Schulte-Kemminghausen (Autor*in)
1935
Λαζανάς, Βασίλης.Ι.: „Wilhelm Müller (1794-1827). Ο ‚Ποιητής των Ελλήνων‘. Μια συνοπτική εισαγωγή“, in: Νέα Εστία 127/1506 (1990), S. 431.
Βασίλης.Ι. Λαζανάς (Autor*in)
1990
Πολίτης, Αλέξης: Η ανακάλυψη των ελληνικών δημοτικών τραγουδιών. Προϋποθέσεις,προσπάθειες και η δημιουργία της πρώτης συλλογής, Athen: Θεμέλιο 1984.
Αλέξης Πολίτης (Autor*in)
1984
Goethe, Johann Wolfgang u. a.: Ανθολογία γερμανικής ποίησης, übers. von. Πάνος Καραγιώργος, Αθήνα: Φιλύρα 2017.
Johann Wolfgang Goethe (Autor*in), Friedrich Schiller (Autor*in), Wilhelm Müller (Autor*in), Heinrich Heine (Autor*in), Rainer Maria Rilke (Autor*in), Hermann Hesse (Autor*in), Πάνος Καραγιώργος (Übersetzer*in)
2017
Herder, Johann Gottfried u. a.: Βρετανικές και γερμανικές μπαλλάντες, übers. von. Πάνος Καραγιώργος, Αθήνα: Διώνη 2014.
Johann Gottfried Herder (Autor*in), Johann Wolfgang Goethe (Autor*in), Friedrich Schiller (Autor*in), Clemens Brentano (Autor*in), Ludwig Uhland (Autor*in), Wilhelm Müller (Autor*in), Joseph von Eichendorff (Autor*in), Heinrich Heine (Autor*in), Nikolaus Lenau (Autor*in), Bertolt Brecht (Autor*in), Πάνος Καραγιώργος (Übersetzer*in)
2014
Müller, Wilhelm: „Νερά τρεχάμενα (άσμα Schubert Wasserfluth)“, in: Ο Κόσμος (Κωνσταντινοπόλεως) 1/IH (1883), S. 286.
Wilhelm Müller (Autor*in), [=Ανδρέας Σπαθάρης] "Απόδημος" (Übersetzer*in), Franz Schubert (Mitarbeiter*in)
1883
Müller, Wilhelm: „Ο Ζητιάνος (Der Leiermann, άσμα του Schubert)“, in: Ο Κόσμος (Κωνσταντινοπόλεως) 1/Η (1883), S. 126.
Wilhelm Müller (Autor*in), [=Ανδρέας Σπαθάρης] "Απόδημος" (Übersetzer*in), Franz Schubert (Mitarbeiter*in)
1883
Müller, Wilhelm: „Η Σπαρτιάτισσα - Το Σπαρτιατόπουλο - Η χήρα Σπαρτιάτισσα“, Ξένα τραγούδια, Αλεξάνδρεια: χ.ό. 1916, S. 23–24.
Wilhelm Müller (Autor*in), Άγις Θέρος (Übersetzer*in)
1916
Müller, Wilhelm: „Der Chier (Ποίημα)“, in: Χιακά Χρονικά 3 (1917), S. 39–41.
Wilhelm Müller (Autor*in), Άγνωστη/ος (Übersetzer*in)
1917
Müller, Wilhelm: „[Der Hydriotenknabe]“, in: Νέα Εστία 3 (1928), S. 14–21, 55–63, 311.
Wilhelm Müller (Autor*in), Γεώργιος Κ. Στρατήγης (Übersetzer*in), Αριστοτέλης Κουρτίδης (Mitarbeiter*in)
1928
Müller, Wilhelm: Το χειμωνιάτικο ταξίδι, übers. von. Αλέξανδρος Ίσαρης, Αθήνα: Άγρωστις 1989.
Wilhelm Müller (Autor*in), Αλέξανδρος Ίσαρης (Übersetzer*in)
1989
Müller, Wilhelm: „Κωνσταντίνος Κανάρης“, in: Νέα Εστία 127/1506 (1990), S. 433.
Wilhelm Müller (Autor*in), Βασίλης Ι. Λαζανάς (Übersetzer*in)
1990
Müller, Wilhelm: „Ο ιερός λόχος“, in: Νέα Εστία 127/1506 (1990), S. 431–432.
Wilhelm Müller (Autor*in), Βασίλης Ι. Λαζανάς (Übersetzer*in)
1990
Müller, Wilhelm: „Οι Έλληνες στους φίλους της αρχαιότητας“, in: Νέα Εστία 127/1506 (1990), S. 434–435.
Wilhelm Müller (Autor*in), Βασίλης Βιτσαξής (Übersetzer*in)
1990
Müller, Wilhelm: „Οι Παρθένες των Αθηνών“, in: Νέα Εστία 127/1506 (1990), S. 433.
Wilhelm Müller (Autor*in), Βασίλης Ι. Λαζανάς (Übersetzer*in)
1990
Müller, Wilhelm: „Το Μεσολόγγι έπεσε!“, in: Νέα Εστία 127/1506 (1990), S. 432.
Wilhelm Müller (Autor*in), Βασίλης Ι. Λαζανάς (Übersetzer*in)
1990
Müller, Wilhelm: Βίλχελμ Μύλλερ: Τραγούδια για την Ελλάδα και τους Έλληνες, übers. von. Χρήστος Οικονόμου, Αθήνα: Βιβλιόραμα 2008.
Wilhelm Müller (Autor*in), Χρήστος Οικονόμου (Übersetzer*in)
2008
Müller, Wilhelm: Τραγούδια για την Ελλάδα και τους Έλληνες, übers. von. Χρίστος Μ. Οικονόμου, Αθήνα: Βιβλιοφιλία 2008 (Μικρή βιβλιοφιλία 23).
Wilhelm Müller (Autor*in), Χρίστος Μ. Οικονόμου (Übersetzer*in)
2008
Müller, Wilhelm: Το χειμωνιάτικο ταξίδι, übers. von. Διονύσης Καψάλης, Αθήνα: Άγρα 2016.
Wilhelm Müller (Autor*in), Διονύσης Καψάλης (Übersetzer*in), Dietrich Fischer-Dieskau (Mitarbeiter*in)
2016
Fauriel, Claude (Hrsg.): Neugriechische Volkslieder. Gesammelt und herausgegeben von C[laude] Fauriel. Übersetzt und mit des französischen Herausgebers und mit eigenen Erläuterungen versehen von Wilhelm Müller, Leipzig: Voss 1825.
Claude Fauriel (Herausgeber*in), Wilhelm Müller (Übersetzer*in)
1825
Solomos, Dionysios: „Die Freien Belagerten. Auswahl“, in: Hillemann, Marco und Tobias Roth (Hrsg.): Wilhelm Müller und der Philhellenismus, Berlin: Frank & Timme 2015 (Literaturwissenschaft / Schriften der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft, 50 / 5), S. 265–275.
Dionysios Solomos (Autor*in), Marco Hillemann (Herausgeber*in, Übersetzer*in), Tobias Roth (Herausgeber*in, Übersetzer*in)
2015
Trikupi, Spiridion: „Leichenrede auf Lord Byron. Gehalten von Spiridon Trikupi und gedruckt auf Befehl der Regierung. (Aus dem Neugriechischen übersetzt.)“, in: Literarisches Conversations-Blatt 190 (1824), S. 757–759.
Spiridion Trikupi (Autor*in), 28 (Übersetzer*in)
18.08.1824
Volkslied: „Bukovallas“, in: Der Gesellschafter oder Blätter für Geist und Herz 36 (1825), S. 179.
Volkslied (Autor*in), Wilhelm Müller (Übersetzer*in)
04.03.1825
Volkslied: „Der sterbende Matrose“, in: Der Gesellschafter oder Blätter für Geist und Herz 181 (1825), S. 903.
Volkslied (Autor*in), Wilhelm Müller (Übersetzer*in)
12.11.1825
Volkslieder: „Neugriechische Heldenlieder von Suli, übersetzt von Wilhelm Müller“, in: Zeitung für die elegante Welt 190 (1824), S. 1521–1525.
Volkslieder (Autor*in), Wilhelm Müller (Übersetzer*in)
27.09.1824
Volkslieder: „Neugriechische Volkslieder, übersetzt von Wilhelm Müller: I. Der Traum des Dimos, II. Das Grab des Dimos, III. Des Räubers Abschied, IV. Der sterbende Joti, V. Inschrift auf dem Schwerte des Kontoghiannis, VI. Gyphtaki“, in: Literarisches Conversations-Blatt 229 (1825), S. 913–914.
Volkslieder (Autor*in), Wilhelm Müller (Übersetzer*in)
05.10.1825
Volkslied: „Vevros und sein Rappe“, in: Der Gesellschafter oder Blätter für Geist und Herz 169 (1825), S. 843.
Volkslied (Autor*in), Wilhelm Müller (Übersetzer*in)
22.10.1825
Volkslieder: „Zwei neugriechische Volkslieder: Auf den Tod des Markos Bozzaris. Auf den Tod des Georgis“, in: Zeitung für die elegante Welt 185 (1826), S. 1482–1483.
Volkslieder (Autor*in), Wilhelm Müller (Übersetzer*in)
22.09.1826
Volkslieder und Rhigas Pheraios: Neugriechische Volks- und Freiheitslieder: zum Besten der unglücklichen Kandioten, hrsg. v. Heinrich Bernhard Oppenheim, übers. von. Daniel Sanders u. a., Grünberg u. Leipzig: W. Levysohn 1842.
Volkslieder (Autor*in), Rhigas Pheraios (Autor*in), Daniel Sanders (Übersetzer*in), Heinrich Bernhard Oppenheim (Herausgeber*in), Wilhelm Müller (Übersetzer*in), Moriz Carriere (Übersetzer*in), Johann Wolfgang von Goethe (Übersetzer*in), Johann Matthias Firmenich-Richartz (Übersetzer*in), Friedrich Thiersch (Übersetzer*in), Adelbert von Chamisso (Übersetzer*in)
1842
42: „[Rezension:]  Wilhelm  Müller: Missolounghi. (Der Ertrag des Verkaufs ist für die nothleidenden Griechen bestimmt)“, in: Blätter für literarische Unterhaltung 73 (1826), S. 292.
42 (Autor*in)
1826
Müller, Wilhelm: Lieder der Griechen, Dessau: Ackermann 1821.
Wilhelm Müller (Autor*in)
1821
Müller, Wilhelm: Lieder der Griechen. 1821. Zweites Heft, Dessau: Ackermann 1822.
Wilhelm Müller (Autor*in)
1822
Müller, Wilhelm: Neue Lieder der Griechen. Zweites Heft 1823, Leipzig: F. A. Brockhaus 1823.
Wilhelm Müller (Autor*in)
1823
Müller, Wilhelm: Neue Lieder der Griechen, Leipzig: F. A. Brockhaus 1823.
Wilhelm Müller (Autor*in)
1823
Müller, Wilhelm: Neueste Lieder der Griechen, Leipzig: Leopold Voss 1824.
Wilhelm Müller (Autor*in)
1824
Müller, Wilhelm: Lieder der Griechen. 1821. Erstes Heft. Zweite, mit dem Gedicht „Byron“ vermehrte Auflage, Dessau: Ackermann 1825.
Wilhelm Müller (Autor*in)
1825
22: „Mémoires du colonel Voutier sur la guerre actuelle des Grecs. Paris, Decembre, 1823, mit Portraits und Umrissen“, in: Literarisches Conversations-Blatt 34, 42, 45, 48, 55, 60, 74, 85, 86, 151, 157 (1824), S. 133–135; 167–168; 179–180; 192; 240; 295–296; 337–340; 343–344; 604; 628.
22 (Autor*in)
10.2.-9.7.1824
28: „Adamantios Korai an seine Landsleute“, in: Literarisches Conversations-Blatt 171 (1823), S. 681–683.
28 (Autor*in)
24.07.1823
28: „George Waddington über Griechenland und die Griechen in den Jahren 1823 und 1824“, in: Literarisches Conversations-Blatt 73, 90 (1825), S. 289–291; 357–358.
28 (Autor*in)
26.3.-19.4.1825
28: „Griechenland in den Jahren 1823 und 1824. Briefe des Obristen Leicester Stanhope an die Greek Committee in London“, in: Literarisches Conversations-Blatt 286 (1824), S. 1141–1144.
28 (Autor*in)
13.12.1824
28: „Missolunghi. Nach Pouqueville, Voutier, Blaquiere etc.“, in: Literarisches Conversations-Blatt 196 (1824), S. 781–782.
28 (Autor*in)
25.08.1824
28: „[Rezension:] Griechenlieder“, in: Literarisches Conversations-Blatt 59 (1824), S. 233–236.
28 (Autor*in)
10.03.1824
41: „Neueste Schriften von Pouqueville und Raffenel über den Aufstand der Griechen“, in: Literarisches Conversations-Blatt 158 (1824), S. 629–630.
41 (Autor*in)
10.07.1824
58: „Literarische Bemerkungen. Büchermacherei“, in: Literarisches Conversations-Blatt 182 (1823), S. 727–728.
58 (Autor*in)
08.08.1823
Anonym: „Brief aus Navarino, von G. F. … aus Dessau, Adjutanten des Generals Grafen Normann-Ehrenfels, an einen Freund in Dessau. Navarino, den 24/12. März 1822“, in: Literarisches Conversations-Blatt 114 (1822), S. 453–454.
Anonym (Autor*in)
16.05.1822
Anonym: „Die Angelegenheit der Griechen. Nach dem Englischen“, in: Literarisches Conversations-Blatt 111–112 (1824), S. 441–444; 445–448.
Anonym (Autor*in)
13.-14.5.1824
Anonym: „Geschichte. [Rezension zu:] WEIMAR, im Land. Indust. Compt.: Griechenland in den J. 1823 und 1824; in einer Reihe von Briefen und andern Documenten über die griechische Revolution, geschrieben während eines Besuchs in diesem Lande vom Obristen Leicester Stanhope. Aus dem Englischen übersetzt. 1826. XVI u. 336. S.“, in: Allgemeine Literatur-Zeitung 183 (1826), S. 638–640.
Anonym (Autor*in)
August 1826
Anonym: „[Rezension zu:] LEIPZIG, b. Hartmann: Gustav Feldhams Kreuz- und Querzüge, oder Abentheuer eines Freywilligen, der mit dem General Normann nach Griechenland zog. 1822. 130 S.“, in: Allgemeine Literatur-Zeitung 146 (1823), S. 304.
Anonym (Autor*in)
Juni 1823
Müller, Wilhelm: „Bilder aus dem neugriechischen Volksleben“, in: Morgenblatt für gebildete Stände 188–189 (1825), S. 749–752; 753–756.
Wilhelm Müller (Autor*in)
26.-27.5.1825
Müller, Wilhelm: „Bürger’s Lenore und ein neu-griechisches Volkslied“, in: Morgenblatt für gebildete Stände 125–126 (1825), S. 497–498, 503–504.
Wilhelm Müller (Autor*in)
26.-27.5.1825
Müller, Wilhelm: „Der Charon der Neu-Griechen“, in: Morgenblatt für gebildete Stände 67 (1825), S. 265–266.
Wilhelm Müller (Autor*in)
19.03.1825
Müller, Wilhelm: „Deutsche Übersetzungen neugriechischer Volkslieder“, in: Literarisches Conversations-Blatt 191 (1825), S. 761–763.
Wilhelm Müller (Autor*in)
18.08.1825
Müller, Wilhelm: „Französische, englische und deutsche Uebersetzung neugriechischer Volkslieder“, in: Literarisches Conversations-Blatt 122 (1825), S. 485–487.
Wilhelm Müller (Autor*in)
27.05.1825
Müller, Wilhelm: „Markos Bozzaris. Eine biographische Skizze. (Nach Pouqueville, Raffenel, Fauriel etc.)“, in: Zeitung für die elegante Welt 200–205 (1824), S. 1601–1605; 1610–1621; 1619–1621; 1628–1629; 1633–1635; 1644–1646.
Wilhelm Müller (Autor*in)
11.-16.10.1824
Müller, Wilhelm: „Neugriechische Literatur. [Rezension zu:] PARIS, b. Firmin Didot Père et fils: Chants populaires de la Grèce Moderne, recueillis et publiés, avec une traduction française, des éclaircissements et des notes par C. Fauriel. Tome Ier. Chants historiques. 1824. CXLIV u. 303 S.8. In: ALZ, Nr.7, Januar 1825, Z.50–56.“, in: Allgemeine Literatur-Zeitung 7–8 (1825), S. 50–56; 57–60.
Wilhelm Müller (Autor*in)
Januar 1825
Unbekannt: „Zwei neugriechische Volkslieder: Auf den Tod des Markos Bozzaris. Auf den Tod des Georgis“, in: Zeitung für die elegante Welt 185 (1826), S. 1482–1483.
Unbekannt (Autor*in), Wilhelm Müller (Übersetzer*in)
22.09.1826

Beteiligte Institutionen


Gefördert durch

Technische Umsetzung