Gebhard Seelos

13.03.1901, München - 18.12.1984, Seehausen (Staffelsee)

Jurist, Diplomat, Dolmetscher

Profil

Wirkungsorte Athen, Bonn
Wirkungszeit 29.10.1958-26.01.1962
Vermittlungspraktiken Diplomatischer Dienst (Griechenland und Zypern)
Netzwerk Auswärtiges Amt, Konstantinos Karamanlis, Max Merten, Themistoklis Tsatsos

Verwendete Literatur

'Endlösung' der Kriegsverbrecherfrage. Die verhinderte Ahndung deutscher Kriegsverbrechen in Griechenland
Hagen Fleischer (Autor*in), Norbert Frei (Herausgeber*in)
2006
Ad calendas graecas? Griechenland und die deutsche Wiedergutmachung
Hagen Fleischer (Autor*in), Despina Konstantinakou (Autor*in), Hans Günter Hockerts (Herausgeber*in), Claudia Moisel (Herausgeber*in), Tobias Winstel (Herausgeber*in)
2006
Das Vermächtnis der Besatzung. Deutsch-griechische Beziehungen seit 1940
Katerina Králová (Autor*in), Odysseas Antoniadis (Übersetzer*in), Andrea Schellinger (Übersetzer*in)
2016
Der Fall Merten, Athen 1959: Ein Kriegsverbrecherprozess im Spannungsfeld von Wiedergutmachungs- und Wirtschaftspolitik
Susanne-Sophia Spiliotis (Autor*in)
1991
Athen. Griechenland - Dt. Missionschefs
Tobias C. Bringmann (Autor*in)
2001
Seelos, Gebhard
Bernd Isphording (Autor*in), Gerhard Keiper (Autor*in), Martin Kröger (Autor*in), Historischer Dienst des Auswärtigen Amtes (Herausgeber*in)
2012

Metadaten

Artikeltyp Person
Lizenz CC BY-NC-ND 4.0

Beteiligte Institutionen


Gefördert durch

Technische Umsetzung