Gustav Soyter

30.01.1883, München - 07.05.1965, München

Philologe, Neogräzist, Byzantinist

Gustav Soyter (1883–1965) war ein deutscher Altphilologe, Byzantinist und Neogräzist.

Nach dem Besuch des humanistischen Gymnasiums in seiner Heimatstadt München studierte Soyter von 1902 bis 1907 Klassische Philologie, Archäologie und Germanistik an der Universität München. Anschließend ging er für zwei Jahre nach Izmir, wo er am griechisch-deutschen Lyzeum des Dr. K. Jannikis Deutsch unterrichtete und sich erste Kenntnisse im Neugriechischen aneignete. Soyters stetig wachsendes Interesse an den neugriechischen Studien äußerte sich bereits in der 1912 erschienenen Dissertation Untersuchungen zu den neugriechischen Sprachkomödien Babylonia von D. K. Byzantios und Korakistika von K. J. Rhizos.

In den folgenden Jahren war Soyter überwiegend als Gymnasiallehrer tätig. Unterbrochen wurde diese Tätigkeit ab Ende 1916 durch einen zweijährigen Einsatz als Dolmetscher in Görlitz, wo sich zwischen 1916 und 1919 die “internierten Gäste” eines königstreuen griechischen Armeekorps aufhielten. Diese Tätigkeit nutzte Soyter wie sein Münchener Lehrer Heisenberg und andere deutsche Neogräzisten für intensive Sprachstudien und die Sammlung eines umfangreichen Materials, das er z. T. in dem 1917 erschienenen Lesebuch Sprachlich und inhaltlich interessante Proben aus griechischen Zeitungen, teilweise in späteren Publikationen verwertete.

Ab 1919 bekleidete Soyter neben dem Schuldienst ein unbesoldetes Lektorat für Neugriechisch an der Universität Würzburg, wo er sich 1921 mit einer Untersuchung über Das volkstümliche Distichon bei den Neugriechen habilitierte. In den folgenden Jahren setzte Soyter von seinem Schulamt aus seine Forschungen in Richtung der Byzantinistik und der neugriechischen Volksdichtung fort und wirkte zwischen 1927 und 1936 als nichtplanmäßiger außerordentlicher Professor für Mittel- und Neugriechische Philologie an der Universität Würzburg. Den bekanntesten Arbeitsertrag dieser Jahre stellt die Herausgabe und partielle Neuübersetzung der von Werner von Haxthausen besorgten Sammlung Neugriechische Volkslieder (1935) gemeinsam mit dem Germanisten Karl Schulte-Kemminghausen dar. In den folgenden Jahren veröffentlichte Soyter u. a. eine Grammatik und Lesebuch der neugriechischen Volks- und Schriftsprache (1944), die bis in die 1960er Jahre mehrere Neuauflagen erfuhr.

1936 folgte Soyter dem jüngst verstorbenen Karl Dieterich auf den Lehrstuhl für Neogräzistik an der Universität Leipzig. Umstritten ist, inwiefern diese Berufung und Soyters spätere Lehrtätigkeit im Zusammenhang mit seiner Mitgliedschaft in der NSDAP zu sehen sind (vgl. Irmscher, 1987; Pechlivanos, 2015). In jedem Fall führte diese dazu, dass Soyter nach Kriegsende eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte verwehrt blieb, wobei er 1950 eine Anstellung als Lehrbeauftragter an der Universität Erlangen fand.

Verwendete Literatur

Neugriechische Volkslieder, gesammelt von Werner von Haxthausen. Urtext und Übersetzung.
Werner von Haxthausen (Übersetzer*in), Karl Schulte-Kemminghausen (Herausgeber*in), Gustav Soyter (Herausgeber*in), Volkslieder (Autor*in)
1935
Gustav Soyter zum Gedächtnis
Johannes Irmscher (Autor*in), Jürgen Werner (Herausgeber*in)
1987
Das volkstümliche Distichon bei den Neugriechen. Ein Beitrag zur Kenntnis der neugriechischen Volksdichtung.
Gustav Soyter (Autor*in)
1925
Goethe als Übersetzer neugriechischer Liebeslyrik
Gustav Soyter (Autor*in)
1933
Goethe als Übersetzer neugriechischer Liebeslyrik
Gustav Soyter (Autor*in)
1933
Neugriechische Lieder, Disticha und Sprichwörter aus der v. Haxthausen'schen Sammlung
Gustav Soyter (Autor*in)
1933
Die Quellen zu Goethes Übertragungen aus dem Neugriechischen
Gustav Soyter (Autor*in)
1936
Die Quellen zu Goethes Übertragungen aus dem Neugriechischen
Gustav Soyter (Autor*in)
1936
Die neugriechische Gemeinsprache, ihre Entstehung und ihre Verwendbarkeit als Schriftsprache
Gustav Soyter (Autor*in)
1937
Die neugriechischen Sprichwörter in der Volksliedersammlung Werner von Haxthausens
Gustav Soyter (Autor*in)
1939
Byzanz und Neugriechenland
Gustav Soyter (Autor*in)
1941
Grammatik und Lesebuch der neugriechischen Volks- und Schriftsprache
Gustav Soyter (Autor*in)
1944
Goethe und das Neugriechische Volkslied
Gustav Soyter (Autor*in)
1951
Soyter, Gustav
Indexeintrag (Autor*in)
Sprachlich und inhaltlich interessante Proben aus griechischen Zeitungen = Αξιόλογα αποσπάσματα εξ ελληνικών εφημερίδων
Zeitungsartikel (Autor*in), Gustav Soyter (Herausgeber*in, Übersetzer*in)
1917
Griechischer Humor von Homers Zeiten bis heute. Kulturgeschichtlich interessante Texte aus drei Jahrtausenden
Gustav Soyter (Autor*in), Gerhard Perl (Mitarbeiter*in)
1959

Zitierweise

Marco Hillemann, »Gustav Soyter«, in: Alexandros-Andreas Kyrtsis und Miltos Pechlivanos (Hg.), Compendium der deutsch-griechischen Verflechtungen, 14.09.2020, URI: https://comdeg.eu/compendium/artikel/94665/.

Metadaten

Artikeltyp Person
Index Gustav Soyter
GND-Referenz Soyter, Gustav (117485632)
Verfasser*in Marco Hillemann
Siehe auch Gustav Soyter (Biogramm)
Lizenz CC BY-NC-ND 4.0
Sprache Deutsch

Nachweise in der Bibliographie

Eideneier, Hans: „Wo im kulturellen Europa liegt das moderne Griechenland?“, in: Kambas, Chryssoula und Marilisa Mitsou (Hrsg.): Hellas verstehen: Deutsch-griechischer Kulturtransfer im 20. Jahrhundert, Köln: Böhlau 2010, S. 35–50.
Hans Eideneier (Autor*in), Chryssoula Kambas (Herausgeber*in), Marilisa Mitsou (Herausgeber*in)
2010
Irmscher, Johannes: „Gustav Soyter zum Gedächtnis“, in: Werner, Jürgen (Hrsg.): Griechenland – Ägäis – Zypern, Leipzig: Karl-Marx- Universität Leipzig 1987, S. 94 – 105.
Johannes Irmscher (Autor*in), Jürgen Werner (Herausgeber*in)
1987
Mitsou, Marilisa: „Deutsch-griechische Wechselbeziehungen in Literatur und Wissenschaft in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts“, in: Schultheiß, Wolfgang und Evangelos Chrysos (Hrsg.): Meilensteine deutsch-griechischer Beziehungen. Beiträge eines deutsch-griechischen Symposiums am 16. und 17. April 2010 in Athen, Athen: Stiftung für Parlamentarismus und Demokratie des Hellenischen Parlaments 2010, S. 127–138.
Marilisa Mitsou (Autor*in), Wolfgang Schultheiß (Herausgeber*in), Evangelos Chrysos (Herausgeber*in)
2010
Mitsou, Marilisa: „Griechenfreundschaft gegen Philhellenismus? Karl Dieterichs Lyrik-Anthologie als erste Kanonbildung“, in: Mitsou, Marilisa und Chryssoula Kambas (Hrsg.): Hellas verstehen: Deutsch-griechischer Kulturtransfer im 20. Jahrhundert, Köln: Böhlau 2010, S. 243–267.
Marilisa Mitsou (Autor*in), Marilisa Mitsou (Herausgeber*in), Chryssoula Kambas (Herausgeber*in)
2010
Pechlivanos, Miltos: „Zum historischen Gedächtnis der Geisteswissenschaften. Die deutsche Neogräzistik und die Okkupation Griechenlands“, in: Kambas, Chryssoula und Marilisa Mitsou (Hrsg.): Die Okkupation Griechenlands im Zweiten Weltkrieg Griechische und deutsche Erinnerungskultur, Köln: Böhlau 2015 (Griechenland in Europa 1), S. 353–372.
Miltos Pechlivanos (Autor*in), Chryssoula Kambas (Herausgeber*in), Marilisa Mitsou (Herausgeber*in)
2015
Soyter, Gustav: „Goethe als Übersetzer neugriechischer Liebeslyrik“, in: Bayerische Blätter für das Gymnasial-Schulwesen 69 (1933), S. 165–173.
Gustav Soyter (Autor*in)
1933
Soyter, Gustav: Neugriechische Lieder, Disticha und Sprichwörter aus der v. Haxthausen’schen Sammlung, Thessaloniki: o.A. 1933.
Gustav Soyter (Autor*in)
1933
Soyter, Gustav: „Die Quellen zu Goethes Übertragungen aus dem Neugriechischen“, in: Hellas-Jahrbuch (1936), S. 67–73.
Gustav Soyter (Autor*in)
1936
Soyter, Gustav: „Die neugriechischen Sprichwörter in der Volksliedersammlung Werner von Haxthausens“, in: Byzantinisch-Neugriechische Jahrbücher 16 (1939), S. 171–189.
Gustav Soyter (Autor*in)
1939
Soyter, Gustav: „Goethe und das Neugriechische Volkslied“, in: Gymnasium 58 (1951), S. 55–72.
Gustav Soyter (Autor*in)
1951
Veloudis, Georg: Germanograecia: deutsche Einflüsse auf die neugriechische Literatur (1750 - 1944), Amsterdam: Hakkert 1983 (Bochumer Studien zur neugriechischen und byzantinischen Philologie ; 4).
Georg Veloudis (Autor*in)
1983
Indexeintrag: Soyter, Gustav. In: World Biographical Information System Online. Online unter: https://wbis.degruyter.com/biographic-document/D532-882-7.
Indexeintrag (Autor*in)
Dölger, Franz: „[Rezension:] G. Soyter, Griechischer Humor von Homers Zeiten bis heute. Kulturgeschichtlich interessante Texte aus drei Jahrtausenden, griechisch und deutsch. [Schriften und Quellen der Alten Welt, herausgegeben von der Sektion für Altertumswissenschaft bei der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, 3.] Berlin, Akademie-Verlag 1959. VII. 157 S., 1Bl. Gbd.DM 17.50“, in: Byzantinische Zeitschrift 52 (1959), S. 357–538.
Franz Dölger (Autor*in)
1959
Soyter, Gustav: „Das volkstümliche Distichon bei den Neugriechen. Ein Beitrag zur Kenntnis der neugriechischen Volksdichtung.“, Athen 1925.
Gustav Soyter (Autor*in)
1925
Soyter, Gustav: „Goethe als Übersetzer neugriechischer Liebeslyrik“, in: Bayerische Blätter für das Gymnasial-Schulwesen 69 (1933), S. 165–173.
Gustav Soyter (Autor*in)
1933
Soyter, Gustav: „Die Quellen zu Goethes Übertragungen aus dem Neugriechischen“, in: Hellas-Jahrbuch (1936), S. 67–73.
Gustav Soyter (Autor*in)
1936
Soyter, Gustav: „Die neugriechische Gemeinsprache, ihre Entstehung und ihre Verwendbarkeit als Schriftsprache“, in: Leipziger Vierteljahresschrift für Südosteuropa 1/3 (1937), S. 40–51.
Gustav Soyter (Autor*in)
1937
Soyter, Gustav: „[Rezension:] Kostas Joh. Papanikolau: Φλώριος και Πλατζιαφλώρα (= Βυζαντινή Βιβλιοθήκη ιστορικών και εκκλησιαστικών συγγραφέων, αριθμ. 3) Athen [Zacharopoulos], 1939. 172 S.“, in: Byzantinisch-Neugriechische Jahrbücher 16 (1940), S. 227–229.
Gustav Soyter (Autor*in)
1940
Soyter, Gustav: Byzanz und Neugriechenland, Bonn: Bonner Univ. Buchdr. 1941 (Kriegsvorträge der Rhein. Friedrich-Wilhelms-Univ. Bonn 63).
Gustav Soyter (Autor*in)
1941
Soyter, Gustav: Grammatik der neugriechischen Volks- und Schriftsprache, Leipzig: Otto Harrassowitz 1944.
Gustav Soyter (Autor*in)
1944
Soyter, Gustav: Grammatik und Lesebuch der neugriechischen Volks- und Schriftsprache, Bd. 2, Wiesbaden: Harassowitz 1944.
Gustav Soyter (Autor*in)
1944
Soyter, Gustav: Griechischer Humor von Homers Zeiten bis heute. Kulturgeschichtlich interessante Texte aus drei Jahrtausenden, Berlin: Akademie Verlag 1959.
Gustav Soyter (Autor*in), Gerhard Perl (Mitarbeiter*in)
1959

Beteiligte Institutionen


Gefördert durch

Technische Umsetzung