Ludwig von Zepharovich

  • Nachweise

  • Person

    • Ludwig Ritter von Zepharovich
    • Ludwig Ritter von
    • Zepharovich
    • männlich
    • Österreich-Ungarn
    • 1858
    • Wien
    • 1919
    • Marseille
    • Wien
    • katholisch
    • Adel
    • Herkunft aus einer griechisch-slawischen Kaufmannsfamilie, die im 18. Jahrhundert aus Thessaloniki nach Wien gekommen war und 1782 in den Adelsstand erhoben wurde
  • Familie: Vater

    • Karl
    • Zepharovich
    • Karl Ritter von Zepharovich
    • Männlich
    • geschätzt zwischen 1781 und 1841
  • Familie: Mutter

    • Natalie
    • Zepharovich
    • Coith
    • Weiblich
    • geschätzt zwischen 1792 und 1852
  • Familie: Lebenspartner*in

    • Familie: Kinder

      • Ausbildung und beruflicher Werdegang

        • Beruf

          • Jurist, Diplomat
      • Mobilität und Netzwerke

        • Wien, Konstantinopel, Jerusalem
        • Friedrich (Verlag)
      • Übersetzungspraxis

        • Deutsch
        • Altgriechisch, Latein, Neugriechisch
        • Griechisch-Deutsch
        • 1
        • persönliches Interesse
        • Literatur
        • Dimitrios Vernardakis
      • Sichtbarkeit der Übersetzungstätigkeit

        • Ja
        • Ja
        • Ja

      Zitierweise

      Marco Hillemann, »Ludwig Ritter von Zepharovich«, in: Alexandros-Andreas Kyrtsis und Miltos Pechlivanos (Hg.), Compendium der deutsch-griechischen Verflechtungen, 08.09.2020, URI: https://comdeg.eu/compendium/artikel/94715/.

      Beteiligte Institutionen


      Gefördert durch

      Technische Umsetzung