Johann Heinrich Friedrich Schlosser

  • Nachweise

  • Person

    • Johann Heinrich Friedrich Schlosser
    • Johann Heinrich Friedrich (Fritz)
    • Schlosser
    • männlich
    • Frankfurt
    • 30.12.1780
    • Frankfurt am Main
    • 22.01.1851
    • Frankfurt am Main
    • Frankfurt am Main
    • evangelisch
  • Familie: Vater

    • Hieronymus Peter
    • Schlosser
    • Männlich
    • 1735
    • 1797
    • Jurist
  • Familie: Mutter

    • Margaretha Rebecca Elisabetha
    • Schlosser
    • Steitz
    • Weiblich
    • 1749
    • 1819
    • Bankierstochter
  • Familie: Lebenspartner*in

    • Sophie (Sophia) Johanna Du Fay
    • Schlosser
    • Noé
    • Weiblich
    • 1786
    • 1865
    • katholisch
    • Handelsherrstochter
  • Familie: Kinder

    • Ausbildung und beruflicher Werdegang

      • Besuchte Bildungseinrichtung

          • Universität Halle, Universität Jena, Universität Göttingen
          • 1799
          • 1803
          • Rechtswissenschaften
          • Universität Göttingen
          • 1803
          • 1803
          • Dr. iur.
          • Jura
      • Beruf

        • Schriftsteller, Jurist, Privatgelehrter
    • Mobilität und Netzwerke

      • Frankfurt am Main
      • Johann Wolfgang von Goethe
    • Übersetzungspraxis

      • Deutsch
      • Französisch, Italienisch, Altgriechisch, Latein, Hebräisch, wahrscheinlich keine Neugriechisch-Kenntnisse
      • Griechisch-Deutsch
      • Italienisch, Latein, Altgriechisch, Hebräisch
      • 1
      • persönliches Interesse
      • Literatur
      • Claude Fauriel, Dionysios Solomos
    • Sichtbarkeit der Übersetzungstätigkeit

      • Ja
      • Nein

    Zitierweise

    Marco Hillemann, »Johann Heinrich Friedrich Schlosser«, in: Alexandros-Andreas Kyrtsis und Miltos Pechlivanos (Hg.), Compendium der deutsch-griechischen Verflechtungen, 08.09.2020, URI: https://comdeg.eu/compendium/artikel/94717/.

    Beteiligte Institutionen


    Gefördert durch

    Technische Umsetzung