Niki Eideneier

  • Nachweise

  • Person

    • Νίκη Eideneier-Αναστασιάδη
    • Niki
    • Eideneier
    • Anastassiadi
    • weiblich
    • Griechenland, Bundesrepublik Deutschland
    • 28/10/1940
    • Kilkis
    • Köln
  • Familie: Vater

    • Familie: Mutter

      • Familie: Lebenspartner*in

        • Hans Eideneier
        • Hans
        • Eideneier
        • Männlich
        • Deutschland
        • 21/09/1937
        • Stuttgart
        • Köln
        • Hochschullehrer
      • Familie: Kinder

        • 1. Kind

          • Alexis Eideneier
          • 1970
          • Autor, Übersetzer
      • Ausbildung und beruflicher Werdegang

        • Besuchte Bildungseinrichtung

            • Gymnasium Kilkis
            • Aristoteles Universität Thessaloniki
            • 1958
            • Ludwig-Maximilians-Universität München
            • 1963
            • 1966
        • Beruf

          • Universitätsdozentin für neugriechische Sprache und Literatur, Verlegerin
      • Mobilität und Netzwerke

        • Frankfurt am Main, Köln, München
        • Arbeitsgemeinschaft für Neogräzistik in Deutschland, POP - Initiativgruppe Griechische Kultur in der Bundesrepublik Deutschland e. V., Gesellschaft Griechischer AutorInnen in Deutschland
        • Romiosini Verlag, Universität Frankfurt, Neugriechisches Literatur- und Übersetzungsseminar (Universität Frankfurt), Neugriechisch-Seminare an der Universität Köln, Frankfurter Buchmesse, Die Horen (Zeitschrift)
      • Übersetzungspraxis

        • Griechisch
        • Altgriechisch, Deutsch
        • Spracherwerb

            • Goethe Institut, Zweigestelle Thessaloniki
            • 1958
            • 1959
        • Deutsch-Griechisch, Griechisch-Deutsch
        • 32
        • persönliches Interesse, persönliches Umfeld, berufliches Umfeld, berufliches Interesse
        • Literatur
        • Hans Eideneier, Peter Handke, Hans-Georg Beck, Emine-Sevgi Özdamar, Liane Dirks, Hannelore Ochs, Wolfgang Koeppen, Margarete Hannsmann, Jorgos Veis, Utta Decker, Jannis Ritsos, Thanassis Valtinos, Ulf-Dieter Klemm, Danae Coulmas, Andrea Schellinger, Antonis Kalfas, Sofia Jeorgallidis, Manolis Anagnostakis, Mimis Souliotis, Antonis Rizos, Arjyris Chionis, Charis Vlavianos, Marios Markidis, Takis Karvelis, Menis Koumantareas, Nikos Engonopoulos, Evjenios Trivizas, Antonis Skiathas, Ntinos Christianopoulos, Alexis Stamatis, Alekos Fassianos, Helena Pekalis, Zoi Karelli, Rita Krieg (Hg.), Philippos Mandilaras, Jannis Kontos, Dido Sotiriou, Jorgos Ioannou, Nassos Vajenas, Nikos Chouliaras, Nelly Weber, Kostis Palamas, Lena Divani, Kiki Poulcheriou, Christoforos Liontakis, Thanassis Chimonas, Andreas Empirikos, Alkisti Soulojanni, Antonis Fostieris, Pantelis Kaliotsos, Andreas Arnakis, Artemis Arnakis, Elsa Korneti, Jorgos Anomeritis, Prodromos Markoglou, Roula Kaklamanaki, Nikos Karouzos, Evangelos Soultanis, Voula Mastori, Katerina Karizoni, Nina Kokkalidou- Nachmia, Marios Marinos Charalampous, Lorentzos Mavilis, Arjyris Chatzistamatiou, Jannis Dallas, Maria Bogdanou, Günther Steffen Henrich, Eleni Torossi, Alki Zei, Maria Kyrtzaki, Periklis Sfyridis, Lena Merika, Sofia Zarampouka, Jorgos Chimonas, Kostis Gimossoulis, Stavros Zafiriou, Jorgos Markopoulos, Kostas Mavroudis, Jorgos Kaftantzis, Jannis Varveris, Elli Peonidou, Frangiski Ampatzopoulou, Nikos Alexis Aslanoglou, Pavlina Pampoudi, Vassilis Alexakis, I. A. Nikolaidis, Dimitris Kalokyris, Marina Agathangelidou
      • Sichtbarkeit der Übersetzungstätigkeit

        • Ja
        • Ja, aber nicht in allen
        • Ja
        • [Förderung]

            • Ελληνικό Κέντρο Βιβλίου (Griechisches Buchzentrum, ΕΚΕΒΙ)
            • Europäisches Förderprogramm zur Übersetzung "kleiner Sprachen"
        • Preise

            • Ehrenring der Deutsch-Griechischen Gesellschaften
            • 2007
            • Sondermedaille der Griechischen Kulturstiftung Berlin für die Verbreitung der griechischen Kultur
            • 2005

      Beteiligte Institutionen


      Gefördert durch

      Technische Umsetzung